Flachmann

Ich lese Spiegel un de Zeit

Och et Handelsblatt ich weiss Bescheid

Mer muss jo en Meinung han

Ob Formel eins ob Tropefisch

Et jitt kein Ansicht die ich an sich

Nit bröhwärm verneine kann

 

Ich zäppe Arte un 3Sat

Un nääks op Phoenix jede Debatt

Nemm ich op Kassette op

Dir luur ich mir em Urlaub ahn

Ich weiss immer hundert pro wo ich dran bin

Do künnder all wette drop

 

Doch manchmol zänke Zweifel ahn mir röm

Ach wör ich doch ne

Flachmann dann brööt ich keine

Flachmann ach Mann wör doch alles

Flach Mann wör dat schön

Dann könnt et wieder weiterjehn

 

Ich rüche jedem Wing spontan

De Hoorfärv der Winzerin ahn

Spill Querflööt Quetsch un Xylophon

Ich spreche nüng Sprooche us d`r Lamäng

Dozo noch Oocher Platt met Fööss un Häng

Kontrolle es ming Religion

 

Doch dauernd jöcke Zweifel ahn mir röm

Ach wör ich doch ne

            Flachmann....

 

Nühmaatskradije Zweifel jevve kein Rouh

Ach wör ich doch ne

            Flachmann...

 

Jetz stonn ich op d`t Finsterbank

Un föhl mich sterbenskrank

Ich jläuv ich kumme nimmieh en de Jäng

Ich spring jetz en d`r Duut erin

Do fällt mer su jrad noch en:

Ich wonne jo em Souterräng

 

Un dreckelije Zweifel laache mich us

Ach wör ich doch ne

Flachmann dann brööt ich keine

Flachmann ach Mann wör doch alles

Flach Mann wör dat schön

Dann könnt et noch mal weiterjehn...