Misanthrop

(text: dirk raulf)

 

ich fahr nicht in den süden

ich fahr nicht an die see

leg mich nicht in die sonne

helligkeit tut mir weh

 

ich schau nicht in die wolken

spazieren geh ich nie

ich mache keinen tauchkurs

ich fahre auch nicht ski

 

die nacht ist mir zu dunkel

der tag ist mir zu lang

den morgen find ich blöde

am abend ist mir öde

 

ich schüttle keine hände

ich hasse politik

ich rede nicht mit fremden

will auch kein stück vom glück

 

ich esse nicht japanisch

trink keinen grünen tee

lern keine neuen sprachen

ich geh nicht zum fc

 

ich füttere keine enten

ich halte keinen hund

kenn keine prominenten

schwarz weiss ist mir zu bunt

 

ich mache keine fotos

ich schau auch keine an

ich liebe keine frauen

und schon mal gar keinen mann

 

ich mach mir nichts aus plastik

ich riech nicht gerne holz

ich habe keine krankheit

denn auch viren haben ihren stolz

 

ich schreibe keine briefe

ich hab kein lieblingsbuch

ich meide jeden zarten

annäherungsversuch

 

ich will mit keinem sprechen

ich habe keinen charme

keine berührungsflächen

will nirgends in den arm

 

mein keller ist nicht witzig

ich lache auch nicht da

ich hätte gern fürs leben

ein beschwerdeformular

 

ich lese keine zeitung

ich seh noch nicht mal fern

ich mag mich nicht entspannen

ich lebe schlicht nicht gern

 

mich interessiert kein morgen

kein heute kein gestern

ich mag mich nicht entspannen

ich lebe schlicht nicht gern

 

ich nenne keine liebling

für mich gibt’s keinen augenstern

ich werde mich nicht entspannen

ich lebe schlicht nicht gern